Kontakt 07642 930034  E-Mail senden

Konsequent in der Konstruktion

Nicht alle Konstruktionen, die als CAD-Modell angeboten werden, sind auf lange Sicht funktionsfähig.
Gerade wenn im Nachhinein Änderungen in Baugruppen vorgenommen werden, stellen viele Unternehmen fest,
dass die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Bauteilen bei der Konstruktionsentwicklung nicht berücksichtigt wurden. 

Von Anfang an die richtigen Konstruktionsdaten und somit die besten Ergebnisse erzielen, kann nur, wer wie wir über umfassendes technisches Know-how in der Metallbearbeitung und die richtigen Werkzeuge verfügt.
Wir schaffen intelligente 3D-Modelle, die eine kostengünstige und schnelle Weiterentwicklung oder Ableitungen aus nur einem Modell ermöglichen. 

Digitales Prototyping

Wir verlassen uns nicht alleine auf das reine Konstruieren mit 3D-CAD-Systemen, sondern setzen zur Überprüfung und Validierung der Form und Funktionsfähigkeit einer Konstruktion neben dem klassischen Prototyping zunehmend das moderne digitale Prototyping ein. Unser Ziel ist es, die gesamte Konstruktionsentwicklung von Anfang an in allen Phasen zu simulieren. Dabei arbeiten wir unter anderem mit dem digitalen 3D-Prototyp Inventor von Autodesk. Dieser ermöglicht uns, die Zusammenbauten einer Konstruktion im gesamten Projektverlauf effizient zu prüfen und zu optimieren, so dass Sie von uns ein voll ausgereiftes Endprodukt erhalten – vom einzelnen Bauteil bis hin zur komplexen Anlage mit vielen Bauteilen und -gruppen.

Intelligente Variantenkonstruktionen

Sonderwünsche Ihrer Kunden sind kein Problem für uns. Wir meistern für Sie den Spagat zwischen Produktstandardisierung und Spezialanfertigungen. Mit intelligenten Variantenkonstruktionen, die wir über Excel-Tabellen steuern, verschaffen wir Ihnen die notwendige Flexibilität, die Sie im Wettbewerb brauchen. 

Ihre Vorteile: 

  • Der Aufwand für Neuentwicklungen reduziert sich um mehr als 50 Prozent.
  • Konstruktionsfehler können frühzeitig vor dem Bau eines realen Prototypen erkannt und behoben werden.
  • Hohe Funktions- und Zusammenbaufähigkeit der einzelnen Bauteile in der Baugruppe. 
  • Qualitäts- und Produktivitätssteigerungen in der Konstruktion und Fertigung.
  • Der Kosten- und Zeitaufwand für die Erstellung von realen Prototypen kann deutlich reduziert werden. 
  • Entscheidende Wettbewerbsvorteile durch höhere Produktivität, kürzere Projektlaufzeiten und damit schnellere Markteinführung neuer Produkte.